23. - 25.09.09 - Grenzüberschreitende Streuobstfachtagung mit Obstsortenaustellung

Am 24. und 25. September fanden  in Lalling die grezüberschreitenden Streuobstfachtage statt. Die Tagung stand unter dem Motto " Streuobstvielfalt und naturnaher Tourismus. Diese Fachtagung fand erstmals in Niederbayern statt. Der Lallinger Winkel wurde wegen seiner typischen Streuobstbestände als Tagungsort ausgewählt. Ziel dieser Tag war der Wissensaustausch zwischen Initiativen, Porduzenten, Marketing- und Tourismusexperten sowie den öffentlichen Stellen aus Bayern und Österreich. Referenten aus den Regionen Hesselberg, Rhöhn und dem Mostviertel stellten ihre Initiativen vor, wie sich die Streuobstvermarktung erfolgreich mit der regionalen Tourismusstrategie verknüpfen lässt.

Der vom Obstanbau geprägte Lallinger Winkel stand als Tagungsort im Mittelpunkt des zweiten Tages. Natur genießen und sich entspannen, davon konnten sich die Teilnehmer auf der Exkursion selbst überzeugen. Im Streuobsterlebnisgarten in Hunding standen mit der Präsentation "Kräuter in der Streuobstwiese" die Natur und kulinarische Köstlichkeiten im Vordergrund, während im Skulpturengarten in Hatzenberg der Kunstgenuss überwog.

Zeitgleich fand im Zehentstadel die Ausstellung "Kulturland durch Menschenhand-Streuobst, Kunst und Handwerk" statt. Eine Obstsortenausstellung die 126 verschiedene Apfel- und Birnensorten umfasste. Die Inn-Salzach-Obstinitiative steuerte aus Österreich 40 Sorten bei. Zu sehen gab es außerdem Glaskunst, Schalen und Kugeln aus Obstholz, Töpferartikel sowie Gemälde rund um das Obst. Auch die VS Lalling präsentierte die jeweils  ersten 3 preisgekrönten Bilder des Malwettbewerbs „Leben in der Streuobstwiese“ an dem sich 13 Klassen beteiligten.

Fachtagung 2009 Fachtagung 2

streuobst_logo.gif (3851 Byte)

 

Rückblick 2008
Streuobsttagung 2008 in Hallwang bei Salzburg (Austria) (PDF)

Baumblüte im Lallinger Winkel